Über Einsamkeit

1
Wenn dich der Schmerz überwältigt…
2
Venus Frequenz – Heilende Frequenzen
3
Searching for a Life Partner
4
In Liebe sein
5
Die falsche Idee, dass wir einsam sind…
6
Spielfilme, die zum Weinen anregen
7
Trotz Herzschmerz: entdecken, was ich zu geben habe
8
Bei Herzschmerz: sich lieben
9
Herz, nimm Abschied und gesunde!
10
Eine Erinnerung …

Wenn dich der Schmerz überwältigt…

„Verbringe 15 Minuten damit,
dein Gefühl zu erforschen,
in dem Moment, in dem es auftritt.

Erlaube dir, an dem Ort zu sein,
wo du bist.
Erkenne den Schmerz
und was er ist
und lasse ihn in Ruhe.

Wenn du dir einfach seiner bewusst bist,
mit Neugier und Interesse,
dann wird er sich enthüllen
und zu fließen beginnen.

Wenn du weiterhin alles lässt,
wie es ist
und weiterhin interessiert an dem bist,
was gerade ist,
dann wird die Erfahrung zu einem Prozess werden,
einer Enthüllung,
einer inneren Suche und Entdeckung.“


A.H.Almaas

Was tun bei überwältigenden Gefühlen

Weinen kann das traurige Herz entlasten, nur manchmal finden sich keine Tränen, trotz Schmerz.

Traurige Filme können dabei helfen, das Herz zu erweichen. Suche dir einen traurigen Film, mache die Türe zu und erlaube dir, hemmungslos zu weinen.  

Danach komme wieder hierher zurück. Ins Jetzt. In deinen Körper. In deinen Bauch. Und bleibe ein wenig still. 

 

Traurige Filme

Herz, nimm Abschied
und gesunde!

Stufen

 

Wie jede Blüte welkt
und jede Jugend
dem Alter weicht,
blüht jede Lebensstufe, 
blüht jede Weisheit auch
und jede Tugend zu ihrer Zeit
und darf nicht ewig dauern. 

 

Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne, 
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in andre, neue Bindungen zu geben.

 

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, 
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir wollen heiter Raum um Raum durchschreiten, 
an keinem wie an einer Heimat hängen, 
der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen, 
er will Stuf‘ um Stuf‘ uns heben, weiten.

 

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt,
so droht Erschlaffen, 
nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, 
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

 

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden, 
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden…

 

 Wohlan denn,
Herz,
nimm Abschied
und gesunde!

 

 Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

Copyright © 2014 FindYourNose. Eine Webseite von FindYourNose.