Über Meister

1
Ein depressiver Mensch erzählt von seiner Zeit als Mönch
2
Entspannen mit Weisheit und Weiblichkeit
3
Tue etwas mit deinem Leben, das dich höher trägt
4
Der Ruf des Mystikers
5
Mitfühlendes Zuhören heilt jeden Schmerz
6
How do I love myself?
7
Jenseits von Herzschmerz…
8
Die Befreiung vom Schmerzkörper
9
Trauer im Zen: Die Geschichte vom weinenden Zenmeister
10
Wie Liebeskummer entsteht

Trauer im Zen: Die Geschichte vom weinenden Zenmeister

„Ich (Roland Yuno Rech) erzähle immer wieder die Geschichte von dem Zenmeister, der 48 Stunden lang weinte. Einer seiner Schüler sagte zu ihm: „Sie sind kein richtiger Meister. Sie lassen sich von ihren Emotionen überwältigen und heulen wie ein kleines Kind.“ Der Meister antwortete: „Meine Freiheit besteht darin, zu weinen, wenn ich traurig bin.“ Er war völlig eins mit seiner Trauer, als er traurig war. Und er war wirklich in der Tiefe seiner Traurigkeit. Der Erfolg davon war aber, daß er den größten Teil seiner Traurigkeit in 48 Stunden bewältigt hatte. Dann war’s vorbei.

Es gibt andere Leute, die gegen die Trauer kämpfen und sich bemühen, sie zu verbergen. Sie verleugnen die Trauer und tun so, als wären sie überhaupt nicht traurig. Es gelingt ihnen nicht zu trauern. So bleiben sie mit dieser Trauer dann Monate lang. Das ist viel schlimmer. Das sollte man nicht tun.“

Zenmeister Roland Yuno Rech über Gefühle

Mehr über Trauer und Meditation

 

 

Copyright © 2014 FindYourNose. Eine Webseite von FindYourNose.