Spiritueller Film über Schuld: Frühling, Sommer, Herbst, Winter und Frühling

Südkoreanischer, buddhistischer Spielfilm

Über den Schmerz der Schuld

Er ist ein Junge, der Tiere quält, indem er ihnen einen Stein anbindet. Der Meister prophezeit, wenn eines der Tiere stirbt, ihm die Schuld wie ein Stein auf dem Herzen lasten wird. Der Meister hilft ihm, sich von der Last und Wut der Schuld zu befreien.

Mich hat der Film einen Tag lang ausgeknockt, weil er mich so berührt hat. Da wächst man ziemlich sicher auf, baut irgendwo dummerweise Bockmist und braucht dann ein Leben, um die Schuld aufzulösen. Wenn alles gut geht, steht man dann am Ende, nach vielen Strapazen, auf dem Berg über den Dingen. Und dann geht das Ganze von neuem los. Ein neuer Frühling und ein neuer Junge, der Tiere quält…

Ein stiller Film, der etwas merkwürdig ist, vielleicht weil er in einer anderen Kultur entstanden ist (koreanisch). Es wird kaum gesprochen. Schöne Naturaufnahmen.

Infos auf Wikipedia Den Film kaufen

 

Facebooktwitterpinterestmail

Copyright © 2014 FindYourNose. Eine Webseite von FindYourNose.