Über Trennung

1
Abschied nehmen
2
Für das trauernde Herz: Das Ende ist mein Anfang
3
Die Illusion der Trennung
4
Wenn ein Freund gestorben ist…
5
Das Zen eines schmerzenden Herzens
6
Der große Herzschmerz: Tiefe Liebe ist nicht zu befriedigen
7
Wenn dich der Schmerz überwältigt…
8
Ex-Husband: „One Of My Greatest Teachers“
9
Wenn du dich unglücklich fühlst…
10
Traurige Spielfilme, die zum Weinen anregen

Abschied

„Wenn etwas uns fortgenommen wird,
womit wir tief und wunderbar zusammenhängen,
so ist viel von uns selber mit fortgenommen.

Gott aber will,
dass wir uns wieder finden.
Reicher um alles verlorene,
und vermehrt um jenen unendlichen Schmerz.“

   

R. M. Rilke

Wenn ein Freund gestorben ist…

Vielleicht wird dir diese Dokumentation helfen, deinen Freund leichter gehen zu lassen. Es wird die Reise eines Sterbenden beschrieben, wie er vielleicht auch deinem sterbenden Freund gerade widerfährt. Die Tibeter haben den Zustand nach dem Tod ‚Bardo‘ genannt. Das ist eine Art Zwischenzustand, der 49 Tage anhält und in dem der Sterbende seinen Ängsten und Sehnsüchten begegnet. 

Mehr darüber

Der große Herzschmerz:
Tiefe Liebe ist nicht zu befriedigen

Liebe kann niemals befriedigt werden.

 

Wenn das der Fall ist,
dann ist sie keine große Liebe.

 

Je großartiger und tiefer die Liebe geht,
desto mehr Unzufriedenheit wird da sein.

 

Das ist nicht gegen die Liebe gerichtet.

 

Es zeigt vielmehr die unermessliche Weite,
mit der dein Herz lieben möchte.

 

Liebe ist so groß,
dass sie niemals befriedigt werden kann.

 

Osho

Wenn dich der Schmerz überwältigt…

„Verbringe 15 Minuten damit,
dein Gefühl zu erforschen,
in dem Moment, in dem es auftritt.

Erlaube dir, an dem Ort zu sein,
wo du bist.
Erkenne den Schmerz
und was er ist
und lasse ihn in Ruhe.

Wenn du dir einfach seiner bewusst bist,
mit Neugier und Interesse,
dann wird er sich enthüllen
und zu fließen beginnen.

Wenn du weiterhin alles lässt,
wie es ist
und weiterhin interessiert an dem bist,
was gerade ist,
dann wird die Erfahrung zu einem Prozess werden,
einer Enthüllung,
einer inneren Suche und Entdeckung.“


A.H.Almaas

Was tun bei überwältigenden Gefühlen

Wenn du dich unglücklich fühlst…

„Wenn du so richtig sauer bist,
gehe in dein Zimmer
und schlage das Kissen windelweich.

Weine, schreie, schluchze …

Mache das alleine.

Warum solltest du dein hässliches Gesicht jemandem anders zeigen?
Was hat das für einen Sinn?

Drücke die Wut lieber alleine aus.

Ein weiser Mensch bleibt alleine,
wenn er unglücklich ist.
Er geht dann zu anderen Menschen,
wenn er wieder glücklich ist
und teilt seine Freude mit ihnen.

Ein dummer Mensch teilt sein Unglücklichsein mit anderen
und wenn er glücklich ist, dann sitzt er alleine da.“

Osho

 

Traurige Spielfilme, die zum Weinen anregen

Traurige Spielfilme sind eine gute Möglichkeit, der eigenen Trauer entgegen zu treten und erlöst Tränen fließen zu lassen.

Mal einen traurigen Spielfilm anschauen, der das Herz berührt. Die Türe verschließen, den Film richtig reinlassen und von Herzen hemmungslos weinen. Das hilft, Stress loszuwerden und erleichtert die Seele. Tränen können heilen, wenn sie richtig gefühlt werden. Die Spielfilm Meditation geht über Tränen hinaus in die Stille.

Dr. Arthur Janov, der Gründer der Primärtherapie, hat beobachtet, wie Tränen tiefe Traumatas heilen können. Durch das aufmerksame Beobachten eines Spielfilms werden wir nicht in diese Tiefe vorstoßen können, doch ist es möglich, ein wenig Druck wegzunehmen, also mit der Methode der Katharsis zu experimentieren.

Über einen Film herzzerreißend zu weinen, erleichtert und reinigt das ganze Körper-Denk-System. Um daraus eine Meditation zu machen, braucht es drei wesentliche Schritte…

Zur Meditation und Filmliste mit traurigen Filmen

 

Copyright © 2014 FindYourNose. Eine Webseite von FindYourNose.